Das Schloss

Das Schloss

Das Schloss Miramare und sein Park entstanden nach dem Willen von Erzherzog Maximilian von Habsburg, der um 1855 beschloss, am Stadtrand von Triest eine seinem Rang angemessene Residenz zu errichten – mit Blick auf das Meer und umgeben von einem weitläufigen Garten.

Fasziniert von der unwegsamen Schönheit des Vorgebirges von Grignano, einem Ausläufer des Karstgebirges, der zum Meer steil abfällt und kaum Vegetation aufweist, kaufte Maximilian Ende 1855 mehrere Grundstücke. Die Grundsteinlegung des Schlosses erfolgte am 1. März 1856. Am Heiligabend des Jahres 1860 bezogen Maximilian und seine Frau Charlotte von Belgien das Erdgeschoss des Gebäudes, in dem zu diesem Zeitpunkt die Außenbereiche vollständig fertiggestellt waren. Der Innenbereich war nur teilweise beendet, da sich der erste Stock noch in der Ausgestaltung befand.

Das vom österreichischen Ingenieur Carl Junker entworfene Gebäude präsentiert sich in dem typischen eklektischen Stil der damaligen Architektur: Modelle der Gotik, des Mittelalters und der Renaissance erfahren eine ungewöhnliche Verschmelzung, welche sich ebenso in den verschiedenen Behausungen wiederfindet, die sich Angehörige des Adels in alpinen Landschaften an den Ufern von Seen und Flüssen bauen ließen.

Im Schloss von Miramare verwirklichte Maximilian eine perfekte Synthese aus Natur und Kunst, mediterranen Düften und strengen europäischen Formen und erschuf ein einzigartiges Szenario –  auch dank der Omnipräsenz des Meeres, das die blaue Farbe der Tapeten im Erdgeschoss bestimmt und sich in der Einrichtung verschiedener anderer Räume niederschlägt.

Die Inneneinrichtung trägt die Handschrift der Handwerker Franz und Julius Hofmann:
Das Erdgeschoss, das für die Privatwohnungen von Maximilian und Charlotte bestimmt war, hat einen intimen und familiären Charakter. Die erste Etage hingegen war der Repräsentation und den Gästen gewidmet, die mit den prächtigen Verzierungen der Wappen und den roten Wandteppichen mit kaiserlichen Symbolen beeindruckt werden sollten.